Kunststoff oder Latex?

Toys Add comments

Erotikspielzeuge gehören in vielen Schlafzimmern einfach zum Sex dazu. Es ist nichts, wofür man sich schämen müsste, schließlich möchte jeder seinen Spaß im Bett haben. Sextoys können aus verschiedenen Materialien bestehen. Es gibt Zubehör aus Stoff und Leder, doch die meisten Spielzeuge sind entweder aus Kunststoff oder Latex. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. Man kann also nicht klar definieren, was von beidem besser ist. Zudem hängt es auch immer von den Vorlieben des jeweiligen Nutzers ab.

Erotikspielzeuge aus Kunststoff wirken teilweise recht kühl. Es handelt sich dabei meist um harte Spielzeuge, die nicht biegsam sind und eine glatte Oberfläche haben. Ein gutes Beispiel für ein Erotikspielzeug aus Kunststoff ist zum Beispiel der Vibrator. Ein einfaches Gerät, bei dessen Anblick man nicht unbedingt Lust bekommt. Doch nutzt man es erstmal, sieht es schon wieder ganz anders aus. Zudem ist die Gefahr von Allergien recht gering.

Vergnügt man sich mit Spielzeugen aus Latex, kann es öfter zu allergischen Hautausschlägen, Juckreiz oder Schwellungen kommen. Doch die meisten Nutzer wissen vorher ob sie eine Latexallergie haben oder nicht. Ist man nicht allergisch, kann Sexspielzeug aus Latex für viel Vergnügen sorgen. Es ist ein recht weiches, anschmiegsames und bewegliches Material. Unter anderem werden Dildos die wie lebensecht wirken sollen, daraus hergestellt.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.