Finger weg von den Zigaretten

Wissenswertes Add comments

Raucher haben oftmals weniger Sex als Nichtraucher. Unter anderem liegt es natürlich auch daran, das der Nikotinkonsum zu Impotenz führen kann. Doch allein schon wegen der sinkenden Ausdauer sollte man die Finger von den Zigaretten lassen. Raucher belasten ihre Lungen ganz enorm. Durch die giftigen Stoffe der Zigaretten wird der menschliche Körper auf Dauer geschwächt und weniger belastbar. Das wirkt sich auch beim Sexleben aus. Bei starken Rauchern besteht meist das Problem, das sie schon nach wenigen Minuten Geschlechtsverkehr vollkommen außer Atem sind und Herzrasen bekommen.

Bei sehr starken Rauchern kann es sogar zu Hustenanfällen kommen. Auch wenn man gerne noch weitermachen würde, der Körper streikt. Zahlreiche Raucher müssen sich also nur noch mit Quickies begnügen oder doch einmal darüber nachdenken lieber das Rauchen aufzugeben.
Mangelnder oder schlechter Sex gefährdet jede Partnerschaft. Die Wahl auf was man lieber verzichtet sollte nicht schwerfallen.

Hört man mit dem Rauchen auf, erholt sich der Körper wieder. Auch Männer mit Erektionsstörungen können ohne Zigaretten wieder ein ausgeprägtes Sexleben haben, wie kürzlich eine Studie in Hongkong bewies. Es lohnt sich also, mit dem Rauchen aufzuhören. Man lebt nicht nur gesünder, sondern auch wieder intensiver.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.