Wenn es im Bett langweilig wird

Sextipps Add comments

Wenn es im Bett langweilig wird, muss man noch lange nicht den Partner wechseln. Führt man schon seit vielen Jahren eine Partnerschaft, beziehungsweise Ehe, nimmt der Alltag schnell überhand. Der Sex wird weniger und zudem erscheint es einem immer dasselbe zu sein. Schnell rauf, rein und wieder runter. Dennoch kann man dagegen Abhilfe schaffen, ohne den Partner zu verlassen oder zu betrügen. Wichtig sind offene Gespräche über das Thema Sex.

Es kann eine sehr prickelnde Angelegenheit sein, mit seinem Partner über Sex zu sprechen. Man kann gemeinsam klären, was einem gefällt und was nicht. So stehen alle Möglichkeiten offen, einmal etwas Neues auszuprobieren. Nur Mut, der Partner wird bestimmt nicht abgeneigt sein, wenn mal wieder etwas Schwung in die Kiste kommt.

Wer bisher nur im eigenen Bett mit dem Partner geschlafen hat, der sollte vielleicht einfach mal einen anderen Ort ausprobieren. Sogar die eigene Couch kann schon ein ganz anderes Sexerlebnis bieten. Nicht nur ein Ortswechsel kann hilfreich sein, sondern auch ein Austausch der alten Dessous. Einfach mal etwas neues Aufreizendes kaufen und schon kommt wieder Schwung ins Sexleben. Ebenso verführerisch können kleine Rollenspiele sein.
Beim Austesten neuer Stellungen sollte man vorher mit dem Partner darüber sprechen, damit er sich nicht dabei unwohl fühlt.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.